Startseite Infopool Infopool

Das neue Nummernschild für zwei Fahrzeuge

Seit Januar 2012 ist es amtlich: Ab Mitte des neu begonnen Jahres wird es endlich auch in Deutschland möglich und erlaubt, mit ein und demselben Kennzeichen zwei unterschiedliche Kraftfahrzeuge zu betreiben. Ein Irrglaube wäre es allerdings, wer denkt, der Betrieb wäre gleichzeitig möglich. Wer dieses Ziel anstrebt, muss weiterhin zwei eigene Nummernschilder verwenden.

Doch ein Vorhaben lässt sich ganz einfach verwirklichen: Die Verwendung von Elektroautos, welche zumindest bei Kurzstrecken auch aus Sicht der Allgemeinheit zu forcieren ist. Dieses wird problemlos und günstig ermöglicht werden.

Fahrzeuge der gleichen Klasse

Unterschiedliche Klassen sind von der Änderung nicht erfasst. Die Anmeldung kann nur mit Fahrzeugen derselben Klasse vorgenommen werden. Dennoch werden dabei die gängigsten Bedürfnisse abgedeckt: Neben PKWs und Motorräder sind Wohnmobile, Oldtimer und Anhänger mit einem Maximalgewicht von 750 Kilo erlaubt. Man wählt je nach momentanem Bedürfnis aus und braucht dazu nur das KFZ-Kennzeichen mit zwei Klicks anzubringen. Die Klasse L ist übrigens breit gestreut: Neben „normalen“ Motorrädern sind auch Leichtmotorräder, Quads und Trikes als derselben Gruppe zugehörig klassifiziert worden – einem Austausch des Nummernschildes untereinander oder in Verbindung mit dem PKW steht also endlich nichts mehr im Wege.

Was passiert mit dem Versicherungsvertrag und den Steuern?

Steuerlich wird es hierzulande aber keine Begünstigungen geben. Im Vergleich zu Österreich und sogar der Schweiz muss in Deutschland weiterhin für beide Fahrzeugarten jeweils Steuer bezahlt werden. Bei unseren deutschsprachigen Nachbarn darf das Zweitfahrzeug ganz außer Acht gelassen werden – man bezahlt nur für jenes Fahrzeug, welches im Vergleich zum Zweitfahrzeug jeweils höher zu versteuern ist.

Umso wichtiger ist es hierzulande, einen ordentlichen Vergleich bei guenstigekfzversicherung.de durchzuführen. Denn schon im Vorfeld sollte sich jeder Kennzeichen-Wechselwillige auch mit seiner Police auseinandersetzen – die Versicherungsgeber ließen sich im Vorfeld schon interessante Angebote einfallen und sprachen von großzügigen Offerten.

Auf diesem Portal wird in den Vergleich nicht nur die - letztlich irrelevante - Höhe der Prämie verglichen, sondern sämtliche Leistungen im Detail, welche zur Entscheidungsfindung beitragen sollten. Je genauer man seine Bedürfnisse eingibt, umso spezifischer ist das Ergebnis. Denn hier wird auch das Kleingedruckte berücksichtigt. Ansonsten könnte die Verwendung des Wechsel-Kennzeichens auch zur Kostenfalle werden.





Impressum  |  Datenschutz  |  AGB  |  Kontakt  |  Partner  |  Link zu uns  |  Werben bei uns
Wolfsburg Autostadt  |  Auto News  |  Auto Videos
© by texmedia