Startseite Infopool Infopool

Gebrauchtwagen erwerben - Stolperfallen vermeiden

Ein Autokauf ist in der Regel eine teure Angelegenheit. Wer sich für einen Gebrauchtwagen entscheidet, gibt in vielen Fällen deutlich weniger aus und muss trotzdem kaum Nachteile in Kauf nehmen. Dennoch schreckt manch einer davor zurück, sich ein gebrauchtes Fahrzeug anzuschaffen. Grund dafür ist oft die Angst, dass sich das vermeintliche Schnäppchen durch später auftretende Defekte als kostspielig entpuppt. Damit diese Befürchtung nicht eintritt, sollten sich Interessenten Zeit für den Gebrauchtwagenkauf nehmen und einige Dinge besonders beachten. Ein paar davon haben wir hier zusammengestellt.

Wie lassen sich möglichst günstige Preise erzielen

Auch wer ein gebrauchtes Auto kauft, möchte so wenig wie möglich dafür bezahlen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, Gebrauchtwagen zu erwerben:
  • Bei Gebrauchtwagenhändlern ist der Preis oft höher. Auf der anderen Seite bekommen Sie hier eine Garantie und können meist davon ausgehen, dass das Auto vor dem Verkauf noch einmal überprüft wurde.
  • Deutlich günstiger kann ein Kauf von Privat sein. Dagegen ist hier das Risiko, Mängel zu übersehen und im Nachhinein mit diesen leben zu müssen, besonders groß. Anzeigen für Gebrauchtautos finden Sie in Zeitungen, aber auch im Internet.
Eine gute Möglichkeit, gezielt nach einem bestimmten Modell zu suchen und mehrere Angebote einfach zu vergleichen, sind Portale im Internet. Hier können Sie im Vorhin nach Kriterien wie Preis und Herstellungsjahr filtern. So sind beispielsweise attraktive Angebote für einen Audi A3 hier zu finden.

Welche Stolperfallen gibt es beim Gebrauchtwagenkauf?

Vor allem wenn Sie einen Gebrauchtwagen von Privat kaufen, bestehen Risiken, die sich durch eine sorgfältige Herangehensweise minimieren lassen:
  • Lassen Sie alle wichtigen Daten im Vertrag dokumentieren. Dazu gehört neben der Unfallfreiheit auch die Zahl der Vorbesitzer.
  • Wenn Sie selbst kein Fachmann sind, nehmen Sie sich möglichst einen Bekannten zur Besichtigung mit, der sich mit Autos auskennt. Denken Sie daran, dass Privatverkäufer die Gewährleistung ausschließen können. Das bedeutet, sie haften dann nur noch für Mängel, wenn ihnen Arglist nachgewiesen werden kann.
  • Vergessen Sie bei der Besichtigung auch das Innere des Fahrzeugs nicht.
  • Überprüfen Sie alle Dokumente und gleichen Sie diese mit dem Fahrzeug ab.
  • Bezahlen Sie erst dann, wenn Ihnen der Verkäufer Schlüssel und Papiere ausgehändigt.


  • Fazit

    Mit einem Gebrauchtwagenkauf lässt sich viel Geld sparen. Allerdings lauern hier auch Risiken, vor allem beim Kauf von Privat. Um diese möglichst gering zu halten, ist ein umsichtiges Vorgehen Pflicht. Dazu gehört übrigens auch ein ausgiebiges Vergleichen von Preisen. Nicht alles, was im ersten Moment nach Schnäppchen aussieht, ist wirklich billig.


Impressum  |  Datenschutz  |  AGB  |  Kontakt  |  Partner  |  Link zu uns  |  Werben bei uns
Wolfsburg Autostadt  |  Auto News  |  Auto Videos
© by texmedia